Menu
Menü
X

Corona-Krise - Katholische und evangelische Kirchen organisieren Lebensmittel-Einkauf für ältere oder auch kranke Menschen

Die katholischen und evangelischen Kirchen im Vorderen Weschnitztal: Mörlenbach, Reisen und Birkenau helfen Menschen aus ihren Gemeinden, die ihre Einkäufe des täglichen Bedarfs nicht selber machen können, diese Einkäufe für sie zu erledigen.

Unser Angebot richtet sich an ältere Bürgerinnen und Bürger oder auch kranke Menschen, die keine Angehörigen haben und die aus ihrer Nachbarschaft niemanden kennen oder ansprechen möchten, um ihnen zu helfen.

Die Kirchen raten diesem Personenkreis ausdrücklich, ihre Einkäufe nicht mehr selbst zu machen wegen des Risikos einer Infektion.

„Wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie uns unter den Telefonnummern 06209-27 22 426 (Mörlenbach) oder 06209-72 53 20 (Birkenau und Reisen) anrufen.

Nennen Sie uns auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie zurück.

Dieses Angebot gilt selbstverständlich für alle Menschen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

Wenn Sie selbst keine Hilfe brauchen, aber ältere oder auch kranke Menschen kennen, die Hilfe benötigen, machen Sie bitte diese Menschen auf das Angebot der Kirchen aufmerksam oder rufen Sie uns an.

Nächstenliebe heißt vorerst Abstand halten

In den evangelischen Kirchengemeinden Reisen und Ober-Mumbach werden voraussichtlich bis auf Weiteres keine Gottesdienste, Termine und Veranstaltungen stattfinden. 
Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat dringend empfohlen, die Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie abzusagen.

Das Gemeindebüro ev. Kirchengemeinde und Pfarrerin Borck sind weiterhin unter Tel. 06209/725320 erreichbar.

 

top